Stacks Image 985

ACC ist das Netzwerk dieser Ausbildungsorganisationen.

Hier finden Sie unsere deutschen Partner:

In verschiedenen Bundesländern gibt es ACC-zertifizierte Kursangebote, die für hohe Standards in der Beratungsausbildung und Seelsorgeweiterbildung sorgen.
Stacks Image 1746

ACC-Deutschland

1. Vorsitzende von ACC
Nicola Berstecher ist Supervisorin und Beraterin in der Bildungsinitivative einer Ausbildungsorgansiation für BeraterInnen und ehrenamtliche seelsorgerliche BegleiterInnen.

Stellvertretender Vorsitzender
Andreas Bochmann, M. Div., M. A., Ph. D. (USA), Dozent für Ehe- und Lebensberatung, Theologische Hochschule Friedensau

Kassenwart
Ben Vaske, Universitätsabschluss als MSc in Psychologie der Beratung mit eigener Beratungspraxis, Mitarbeiter am IPP (Institut für Praktische Psychologie und Beratung). Geschäftsführer der BTS.

Leitung der Geschäftsstelle:
Marika Rimkus

Geschäftsstelle ACC-Deutschland
ACC Deutschland
Marika Rimkus
Hauptstr. 91

97204 Höchberg

Tel 0931 35 9673 25
Stacks Image 2075
Bildungsinitiative
Die Bildungsinitiative hat sich zur Aufgabe gemacht, Prävention, Seelsorge und Beratung in und für christliche Gemeinden zu fördern. Unser Schwerpunkt liegt dabei in der Ausbildung von Gemeinde-Mitarbeitern zu "begleitenden Seelsorgern" und "seelsorgerlichen Lebensberatern"

Prävention:
Mit diesen Seminaren und Vorträgen in Gemeinden leisten wir einen Beitrag zur Vorbeugung von vermeidbaren Konflikten, psychischen Problemen, gesundheitlichen Gefährdungen und engführenden Glaubens- und Gemeindestilen. Dazu gehören u.a. Elterntraining - Beziehungstraining - im Glauben wachsen

Seelsorge:
Wir bieten an: Ausbildung zur Begleitenden Seelsorge. Umfang: 130 Unterrichtseinheiten. Aufgaben: ehrenamtlicher Einsatz in Gemeinden, Altenheimen, Krankenhäusern.

Beratung:
Wir bieten an: Ausbildung zur Seelsorgerlichen Lebensberatung. Umfang: ca. 755 Unterrichtseinheiten inkl. Praktikum und Falldokumentationen. Aufgaben: honorierter Einsatz in Gemeinden, Mitarbeit in der Altenheim- und Krankenhausseelsorge oder Betätigung als freie Lebensberaterin / freier Lebensberater in eigener Praxis.
Stacks Image 2083
Biblisch Therapeutische Seelsorge
Die Biblisch-Therapeutische Seelsorgeausbildung

Prof. Dieterich hat mit seiner Frau Hilde Luise und einigen Theologen und Therapeuten 1987 die Deutsche Gesellschaft für Biblisch-Therapeutische Seelsorge (DGBTS) gegründet.

Ein wichtiger Impuls dazu waren erste Seelsorgeschulungen, um die Ehepaar Dieterich von der evangelischen Ludwig-Hofacker-Vereinigung gebeten wurde. Es zeigte sich sehr schnell unter landeskirchlichen und freikirchlichen praktizierenden Christen ein außerordentlich grosser Bedarf für ein integratives Seelsorgekonzept, das sowohl biblisch verankert als auch therapeutisch effektiv ist.

Im Jahr 2000 löste sich die DGBTS e.V. auf und setzt seit 2001 die Arbeit unter einem neuen Dach der BTS Fachgesellschaft für Psychologie und Seelsorge gGmbH fort, unter der Mitwirkung von sieben neuen Gesellschaftern.

Seit Beginn der DGBTS besuchten mehr als 10.000 Personen deren Seelsorgekurse; mehr als 500 absolvierten die ganze Ausbildung zum "Biblisch-Therapeutischen Seelsorger".

BTS ist ein Markenzeichen geworden. Das mittlerweile rechtlich geschützte Logo steht für die geradlinige Fortführung der ursprünglich von Michael Dieterich und seinen Mitarbeitern angestrebten ganzheitlichen Lebens- und Glaubenshilfe auf biblischem Grund bei hohem therapeutischen Niveau.
Stacks Image 2109
Con Vita
CONVITA ist ein Seelsorgedienst, der 1998 in Fürth (Bayern) von Christiane Mack gegründet wurde. Das Angebot umfasst im wesentlichen Einzelberatung mit einem Schwerpunkt auf Gebet, Impulsreferate und Seminare sowie Training und Vernetzung von Seelsorgern, die nach dem Ansatz von Pastoral Care Ministries (PCM) arbeiten wollen. Christiane Mack organisiert mit ConVita die Schulungskonferenzen von PCM.
Stacks Image 2091
Endlich-Leben-Netzwerk
Das Endlich-Leben-Programm ist ein christliches Selbsthilfeprogramm für psychosoziale Lebensveränderungen.

1. Lebenshilfe anregen
Das endlich-leben.net regt in Kirchen und christlichen Werken Gruppen-Seelsorge-Arbeitsformen an mit folgendem Ziel:
sie helfen Menschen, ihr zerstörerisches Verhalten oder Denken so zu verändern, dass sie besser leben lernen.
2. Ehrenamtlich arbeiten
Endlich Leben-Gruppen werden von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen geleitet. Die Endlich-Leben-Arbeit basiert auf dem Selbsthilfeprinzip.
3. Arbeitsmaterial publizieren
Das endlich-leben.net erarbeitet und publiziert europaweit unterschiedliche Arbeitsmaterialien und Prinzipien auf der Grundlage einer systemischen Perspektive.
4. Multiplikatoren bilden
Das endlich-leben.net sammelt, vernetzt und schult Multiplikatoren aus unterschiedlichen Kirchen und christlichen Werken, um so die Gemeinden kompetent bei der Gründung von Endlich-Leben-Gruppen zu begleiten.
5. Vernetzung koordinieren
Das endlich-leben.net unterhält ein ständiges Büro, um seine Vision, Werte und Arbeitsformen zu kommunizieren. Zwischen Gemeinden, GruppenleiterIn-nen und möglichen GruppenteilnehmerInnen vermittelt es Kontakte und koordiniert alle notwendigen Netzwerktätigkeiten.
6. Qualitätsmanagement
Um die Qualität der Gruppenarbeit zu erhalten, definiert das endlich-leben.net Standards. Zum Beispiel: Welche Prozesse in Endlich-Leben-Gruppen sind hilfreich, welche schaden. In Publikationen und durch Bildungsangebote fördert das endlich-leben.net die geordnete Entwicklung der örtlichen Gruppenarbeit.
7. Forschung einbeziehen
Das endlich-leben.net macht menschliche Veränderungsprozesse verständlich, indem es wissenschaftliche Erkenntnisse einbezieht. So hilft es kompetent bei der Umsetzung von Veränderungen. Unser besonderes Interesse richtet sich auf die Frage: Wie wirken sich geistliche Prozesse auf die psychosoziale Gesundheit aus?
Stacks Image 2128
Institut für Christliche Lebens- und Eheberatung
Das ICL-Institut ist eine Ausbildungsstätte für seelsorgerliche Begleitung und BeraterInnen:

Warum bieten wir eine Schulung in Christlicher Lebens- und Eheberatung an?
In unseren Gemeinden und Werken, aber auch in Ehen und Familien, in Ausbildung und Beruf begegnen uns große persönliche Nöte, Ängste und unbewältigte Lebensfragen. Viele Menschen, die helfen möchten, suchen nach kompetenter Unterstützung und Schulung. Mit unserem Ausbbildungsangebot wollen wir dazu beitragen. Für wen bieten wir unsere Schulung an? Das Angebot ist offen für engagierte Laien und Mitarbeiter in Kirchen, Gemeinden und christlichen Werken. Sie können durch unser Bibel orientiertes, sachlich fundiertes und sehr praxisbezogenes  Schulungskonzept wertvolle Kenntnisse im Bereich der Seelsorge und der individualpsychologischen Lebens- und Eheberatung erwerben und gleichzeitig ihre eigene Persönlichkeitskompetenz erweitern. Worum geht es uns in der Beratung? Begleitende und Beratende Seelsorger sowie individualpsychologische Lebens- und  Eheberater verstehen sich als Unterstützer (Parakletos). Sie ermutigen und beraten bei Problembewältigung und Lösungsfindung. Sie helfen dem Ratsuchenden Ressourcen zu entdecken und fördern ihn in seiner Persönlichkeitsentwicklung. Sie beraten ihn bei Erziehungsfragen. Sie unterstützen Ehepaare bei der Stabilisierung und Erneuerung ihrer Ehe.

Stacks Image 2136
IGNIS Akademie für christliche Psychologie
Seit der Gründung von IGNIS im Jahre 1986 bewegt uns ein zentrales Anliegen:
Wie können wir die heilende und helfende Gegenwart Gottes in den theoretischen und praktischen Feldern der Psychologie deutlich machen?
Wie dort das Evangelium von Jesus Christus leben und vermitteln?
Nach über 20 Jahren intensiven Arbeitens sind die Fragen die gleichen geblieben, die Antworten sind dagegen differenzierter geworden:
Wie sieht ein biblisches Menschen- und Weltbild aus?
Wie lassen sich darauf eine Christliche Therapie, Erziehung etc. aufbauen?
Welche Rolle spielen säkulare Modelle der Psychologie?
Wie spielen persönliche Fähigkeiten und Kenntnisse und das freie Wirken des Heiligen Geistes zusammen?
Wie können christliche Gemeinden, Einrichtungen und Familien zu Orten der Hilfe und Heilung werden?
Und, wie können und sollen wir überhaupt verantwortlich in dieser Welt leben?

Was wir gelernt haben, geben wir in Schulungen, Seminaren, Ausbildungskursen und Publikationen an Fachleute und Laienhelfer weiter.
Leitende Mitarbeiter von IGNIS sind in überregionalen Leitungsgremien verschiedener geistlicher Aufbrüche unseres Landes engagiert.
Daneben haben sich zahlreiche internationale Kontakte und Kooperationen entwickelt.
Stacks Image 2144
Team F Akademie
Studieren und Probieren.

Je nach dem, welche Vorbildung und Neigungen Sie mitbringen, beginnen Sie mit einem Fachbereich der Ihren Interessen und Fähigkeiten entspricht. Die Studiengänge bestehen aus einem angeleiteten Fernstudium kombiniert mit Präsenzseminaren
bei Team.F. Das bedeutet: Die meiste Studienzeit werden Sie Hause verbringen! Grundlegend sind die Seminare zur Christlichen Ethik. Sie vermitteln die theologischen Grundlagen von Team.F. in Bezug auf Ehe und Familie. Die darauf aufbauenden Fachseminare zu Familie und Erziehung, zur Ehe und Ehevorbereitung, sowie zur Paarberatung, geben Ihnen geistliche und fachliche Sicherheit für Ihre zukünftigen Beratungen oder Ihre Referententätigkeit. Für die Studierenden wird auch ein Online-Studienzentrum eingerichtet.

Mit der Lizenz zur Nutzung der Team.F Seminarunterlagen erhalten Sie alle Referentenunterlagen für die Seminare des jeweiligen Fachbereichs. Durch Praktika bei diversen TEAM.F Seminaren erhalten Sie Einblick in die Beratungspraxis und trainieren Ihre Fähigkeiten als Referent für Ehe- und Familienfragen.
Stacks Image 2204
Philippi Trust
Philippi Trust ist eine der größten Seelsorge- und Seelsorgeschulungsorganisationen in England mit Zweigstellen in mehreren Ländern. Der deutsche Zweig besteht seit Anfang 1998.
Eines der Ziele dieser Organisation ist es, hohe Standards für die beratende Seelsorge und in der Seelsorgeschulung zu etablieren. Unsere Kurse versuchen, das Beste aus den säkularen Beratungsansätzen mit den zentralen Anliegen des christlichen Glaubens zu integrieren.

Das Modell, das Philippi Trust anwendet, beruht auf aktivem/ reflektierendem Zuhören und begegnet dem Ratsuchenden da, wo er sich mit seiner Not befindet, ohne sich aufzudrängen. Philippi Trust hat eine evangelistische Ausrichtung und arbeitet auf den Grundlagen des Philipperbriefes. Unser Anliegen ist es, Heilung zu verletzten Menschen zu bringen und Gottes Barmherzigkeit sichtbar werden zu lassen (nach Jes. 61,1-3).

Wir sind ein überkonfessionelles Team und unsere Seelsorge steht allen zur Verfügung, ob sie einen persönlichen Glauben an Jesus Christus haben oder nicht. Die Ratsuchenden werden zu jeder Zeit mit Achtung und Würde behandelt.

Stacks Image 2162
Stiftung Therapeutische Seelsorge
Das TS-Institut in Neuendettelsau bietet

* christlich orientierte Beratung, Seelsorge und Therapie für Frauen, Männer und Kinder.
* verschiedene Ausbildungsgänge und -abschlüsse im Bereich Seelsorge.
* verschiedene Veranstaltungen für Ehepaare, Familien, Frauen und Männer, Verliebte und Verlobte… Informationen dazu erhalten Sie bei unserer Sekretärin Sonja Kittler, Tel. 09171/70119 oder per Mail Buero@ts-institut.de.

Das TS-Institut in Neuendettelsau

* ist Mitglied der Gesellschaft für Bildung und Forschung in Europa (GBFE e.V.) und biete über dieses Netzwerk als Kooperationspartner der Universität von Süd Afrika (Unisa) (als Link setzen:www.unisa.ac.za) die international anerkannte akademische TS-Seelsorgerausbildung an.
* ist Mitglied der ACC (Association of Christian Councellors), dem internationalen Dachverband der Seelsorger und Ausbildungsorganisationen für Seelsorger.
Der evangelische Jugendverband EC-Bayern, Träger des TS-Institutes, ist Mitglied der Landsjugendkammer der Ev.-Luth. Kirche in Bayern.
Mit dem EC-Bayern gehört die TS zum HGV e.V. (Hensoltshöher Gemeinschaftsverband), zum Diakonissenmutterhaus Hensoltshöhe, Gunzenhausen, und damit zum Gnadauer Verband.

Stacks Image 2183
Hochschule Friedensau
Andreas Bochmann, M.Div., M.A., Ph.D. (USA)
ist an der Theologischen Hochschule im Fachbereich Christliches Sozialwesen
Dozent für Ehe- und Lebensberatung

Wie der Begriff "Christliches Sozialwesen" bereits andeutet, sind Ausbildung und Berufspraxis von der Botschaft des Evangeliums geprägt. Soziales Engagement ist ein Auftrag Jesu Christi. Die Studiengänge des Fachbereichs betonen daher die ethische Motivation sowie die persönliche Verantwortung des Einzelnen für eine sinnvolle Sozialarbeit und eine erfolgversprechende Praxis sozialpädagogischer und beraterischer Arbeit. Dabei kommen Sozialwissenschaft und die wissenschaftstheoretische Anleitung zur Berufspraxis nicht zu kurz. Der Fachbereich unterstreicht einen nach unterschiedlichen Bedürfnissen entwickelten wissenschaftstheoretischen Methodenpluralismus, der in verschiedenen, von der Hochschule initiierten und geförderten Projekten im In- und Ausland zur praktischen Anwendung kommt. Folglich ist die Projektarbeit als Dienst am Nächsten mit der Forschung, Anwendung und Weiterentwicklung von theoretischen Modellen und Methoden eng verbunden.

Die von der AQAS(www.aqas.de)akkreditierten Studiengänge MA in Counseling (Schwerpunkt Ehe-, Familien-, Lebensberatung) und MA in Musiktherapie sind nicht durch ACC zertifiziert, weil sie grundsätzlich auch Studierenden ohne christliche Glaubensüberzeugung offen stehen.  Doch erfüllen christlich orientierte AbsolventInnen der Studiengänge die Voraussetzungen zur Akkreditierung durch ACC.
Stacks Image 2354
Weisses Kreuz
Wir leben in einer Zeit, in der es nicht leicht ist, sich Klarheit über die Werte zu verschaffen, nach denen wir leben wollen.
Wir würden uns freuen, wenn wir Sie zum Nachdenken bringen über sexualethische Werte, die auf das biblische Menschenbild begründet sind.

Wir sind für diejenigen tätig, die sich neu orientieren, ihr Leben auf eine andere Basis stellen wollen oder sich alleine nicht zurechtfinden. Basierend auf unserer geistlichen Ausrichtung möchten wir mit unserer langjährigen fachlichen Erfahrung dazu beitragen, dass Menschen in einer guten Beziehung zu Gott, zu sich selbst und zu ihrem Nächsten leben können.
Das
Weisse Kreuz ist Mitglied im Diakonischen Werk und Fachverband. Es bietet Schulungen für Ehrenamtliche an.